Berufsfachschule für Sozialassistenz

Staatlich geprüfter Sozialassistent / staatlich geprüfte Sozialassistentin

Die Berufsfachschule für Sozialassistenz vermittelt theoretische und praktische Kompetenzen, die notwendig sind, um im sozialpflegerischen, sozialpädagogischen und hauswirtschaftlichen Bereich assistierend tätig werden zu können.

Das Angebot wendet sich an Interessenten, die mindestens über den Hauptschulabschluss verfügen.
 

Ausbildungsgang und Abschlüsse

Die Ausbildung beginnt - jeweils zum neuen Schuljahr - nach den Berliner Sommerferien und dauert zwei Jahre. Das erste Halbjahr ist ein Probehalbjahr.

Der erfolgreiche Besuch der zweijährigen Berufsfachschule für Sozialassistenz führt zum beruflichen Abschluss „Staatlich geprüfte Sozialassistentin/ staatlich geprüfter Sozialassistent“.

Die Absolventen können mit erfolgreichem Bestehen den erweiterten Hauptschulabschluss oder den mittleren Schulabschluss erwerben.

 

Lernbereiche

Der Unterricht findet in Lernbereichen und Lernfeldern statt, die folgendermaßen gegliedert sind:

  1. Berufsübergreifender Lernbereich:
    Deutsch/ Kommunikation, Englisch, Mathematik, Wirtschafts- und Sozialkunde, Sport und Gesundheitsförderung.
  2. Berufsbezogener Lernbereich geteilt in Lernfelder mit den Schwerpunkten:
    • Beziehungen zu Menschen in verschiedenen Lebensphasen und Situationen aufbauen sowie sozialpädagogische Prozesse erkennen und begleiten.
    • Bei der Unterstützung und Pflege von Menschen in verschiedenen Lebensphasen und Lebenssituationen assistieren.
    • Grundlegende hauswirtschaftliche Kompetenzen erwerben und umsetzen.
    • Musisch- kreative Prozesse kennenlernen und in Alltagssituationen anwenden.
    • Berufliche Handlungskompetenz und berufliche Identität entwickeln.

 

Projekte in der Fachtheorie und in der Fachpraxis

Die berufsbezogene Ausbildung beinhaltet drei Praxisphasen, in denen jeweils ein Praxisprojekt und praxisbegleitender Unterricht durchgeführt werden. Sie beinhalten:

  • Orientierung im Berufsfeld
  • Vertiefung im sozialpädagogischen, sozialpflegerischen oder hauswirtschaftlichen Bereich (zweimal)

Die drei Praxisphasen unterteilen sich wie folgt:

  • im 1. Schulhalbjahr sind vier Wochen in der Praxis zur Orientierung vorgesehen;
  • im 2. und 3. Schulhalbjahr ist ein jeweils achtwöchiges Praxisprojekt abzuleisten.  

 

Ausbildungsvoraussetzungen / Aufnahme in die Berufsfachschule

Die Ausbildung richtet sich an interessierte und sozialengagierte Bewerberinnen und Bewerber mit mindestens einem Hauptschulabschluss oder einer gleichwertigen Schulbildung. Eine Kirchenzugehörigkeit ist nicht Zugangsvoraussetzung.

 

Kosten

Das monatliche Schulgeld beträgt zurzeit 60,- €.

Es besteht die Möglichkeit der finanziellen Förderung über BAföG (Auskünfte dazu beim BAföG-Amt des Wohnbezirks).

 

Die Elisabeth-Schulen sind umgezogen!

Neuer Schulstandort sind die Spreehöfe, Edisonstraße 63, in Schöneweide. Direkt vor dem Schulgebäude befindet sich die Haltestelle der Straßenbahnen M17, 21, 27, 37, 60, 67 und der S-Bahnhof Schöneweide ist nur wenige Gehminuten entfernt. Die S-Bahnhöfe Alexanderplatz, Ostkreuz, Greifswalder Straße, Südkreuz, Marzahn und Kottbusser Tor sind von unserem neuen Standort aus in weniger als 30 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

In den Spreehöfen befinden sich verschiedene soziale und Freizeiteinrichtungen sowie gastronomische Angebote. Die Räumlichkeiten der Schule wurden aufwendig nach unseren Vorstellungen saniert, Schüler/innen und Lehrer/innen konnten ihre Ideen und Wünsche einbringen.

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsschreiben
  • zwei Lichtbilder
  • Schulabschlusszeugnis bzw. vorläufig das Halbjahreszeugnis des laufenden Schuljahres
  • ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des angestrebten Berufes
  • eine Erklärung darüber, ob und gegebenenfalls wann, wo und mit welchem Ergebnis schon einmal eine Berufsfachschule besucht wurde
  • bei Minderjährigen eine Einverständniserklärung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.
  • Porto für die Rücksendung Ihrer Unterlagen, falls Sie diese im Falle einer Ablehnung zurückerhalten wollen

 

Elisabeth-Schulen
Edisonstraße 63 (Aufgang C)
12459 Berlin
Tel.: 030 22 18 38 60
Fax: 030 22 18 38 61

Bernd Friedrich

Bernd Friedrich

elisabeth-schulen@hoffbauer-bildung.de