Elisabeth-Schulen

Fachschulen und Berufsfachschulen in Berlin-Weißensee

Fachschule für Heilerziehungspflege

Fachschule für Sozialpädagogik

Berufsfachschule für Altenpflege

Berufsfachschule für Sozialassistenz

 

Lernen... „dem Leben nicht nur Jahre hinzufügen, sondern die Jahre mit Leben füllen..."

Homepage der Elisabeth-Schulen: http://www.elisabeth-schulen.de

Die Elisabeth-Schulen sind staatlich anerkannte Ersatzschulen (die Fachschule für Sozialpädagogik ist eine staatlich genehmigte Ersatzschule) in der Trägerschaft der Hoffbauer gGmbH.

Die Hoffbauer gGmbH ist als Träger nach AZAV zertifiziert und damit für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung zugelassen.
 

Die Fachschule für Heilerziehungspflege und die Berufsfachschule für Altenpflege bieten eine qualifizierte Ausbildung, die zur Wahrnehmung eigenverantwortlicher Aufgaben befähigt.
Ausgebildet wird an der Fachschule im Vollzeitstudium und in berufsbegleitender Form.

Die Fachschule für Sozialpädagogik bildet in einer dreijährigen Vollzeitausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher, zur statlich anerkannten Erzieherin aus.

Die Berufsfachschule für Sozialassistenz bildet in einer zweijährigen Vollzeitausbildung zum staatlich geprüften Sozialassistenten, zur staatlich geprüften Sozialassistentin aus.

Wir freuen uns, wenn unsere Schüler, Auszubildenden und Studierenden einer christlichen Kirche nahestehen oder Mitglied sind, die Kirchenzugehörigkeit ist jedoch keine Aufnahme- bzw.  Zugangsvoraussetzung.

Die Elisabeth-Schulen sind Mitglied im Christlichen Verband für gesundheits- und sozialpflegerische Bildungsarbeit e.V.
 

Fachschule für Heilerziehungspflege
Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen sind die sozialpädagogisch-sozialpflegerischen Fachkräfte in der Behindertenhilfe und die zentralen Bezugspersonen behinderter Menschen aller Altersstufen.
Die Ausbildung soll die Studierenden befähigen, Menschen mit Behinderung in ihrer Entwicklung zu fördern, sie bei der individuellen Lebensgestaltung zu unterstützen und schulisch, außerschulisch und beruflich zu integrieren. Maßgebend ist dabei das Recht auf Selbstbestimmung jedes Einzelnen und die Vermeidung von sozialer Benachteiligung und Isolation.

Der erfolgreiche Besuch der dreijährigen Fachschule für Heilerziehungspflege führt zum beruflichen Abschluss „Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin/ staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger“.
  

Fachschule für Sozialpädagogik
Die Fachschule für Sozialpädagogik vermittelt theoretische und praktische Kompetenzen, die notwendig sind, um im sozialpädagogischen Bereich die Entwicklung der körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu fördern und sie auf ihre Aufgaben als mündige Bürgerinnen und Bürger in der Gesellschaft vorzubereiten. Die Ausbildung soll Erzieher und Erzieherinnen befähigen, die für sozialpädagogisches Handeln grundlegende Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten zu erwerben.

Der erfolgreiche Besuch der dreijährigen Fachschule für Sozialpädagogik führt zum beruflichen Abschluss „Staatlich anerkannte/r Erzieherin / Erzieher“.
 

Berufsfachschule für Altenpflege
In der Ausbildung für Altenpflegerinnen und Altenpfleger stehen die Beratung und ganzheitliche Betreuung älterer Menschen in persönlicher, sozialer und gesundheitlicher Hinsicht sowie die Pflege und Mitwirkung bei der Behandlung und Rehabilitation kranker und alter Menschen im Vordergrund.
Weitere Schwerpunkte der Ausbildung sind das Vermitteln grundlegender Kenntnisse und Fertigkeiten für methodisches Handeln, das Entwickeln von Hilfs- und Betreuungsangeboten sowie die Kooperation mit anderen Berufsgruppen.

  Förderung der beruflichen Weiterbildung durch Agentur für Arbeit für die Berufsfachschule für Altenpflege in Vollzeit, sowie in Teilzeit.

Der erfolgreiche Besuch der drei- (Vollzeit) oder vierjährigen (Teilzeit) Berufsfachschule für Altenpflege führt zum beruflichen Abschluss „Staatlich anerkannte Altenpflegerin/ staatlich anerkannter Altenpfleger“.

 

Berufsfachschule für Sozialassistenz
Sie vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die erforderlich sind, um in sozialpädagogischen, hauswirtschaftlichen und sozialpflegerischen Institutionen assistierend tätig sein zu können.

Der erfolgreiche Besuch der zweijährigen Berufsfachschule für Sozialassistenz führt zum beruflichen Abschluss „Staatlich geprüfte Sozialassistentin/ staatlich geprüfter Sozialassistent“.

Darüber hinaus können die Absolventen mit erfolgreichem Bestehen den erweiterten oder mittleren Schulabschluss erwerben.

 

Elisabeth-Schulen bei Radio Paradiso

Elisabeth-Schulen
Parkstraße 22
13086 Berlin
Tel.: 030 962 49-450
Fax: 030 962 49-460

Bernd Friedrich

Bernd Friedrich

elisabeth-schulen@hoffbauer-bildung.de